Arthrosetherapie

arthrose_klein

Die Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, die an sämtlichen Gelenken des Körpers auftreten kann. Sie geht mit einem Abrieb des Gelenkknorpels einher. Zusammen mit der Gelenkschmiere (Synovialflüssigkeit) dient der Knorpel als Stoßdämpfer der Gelenke.

Die Entstehung der Arthrose kann begünstigt werden durch:
  • mechanische Über- oder Fehlbelastung
  • Fehlstellungen (z. B. O- Bein/ X- Bein Stellung)
  • Verletzungen (posttraumatisch)
  • Übergewicht
Die Folge der Arthrose sind Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Dies führt in den meisten Fällen zu knöchernen Umbauvorgängen und Deformierung der Gelenke (Inkongruenz der Gelenkflächen).

Wodurch kann sich eine Arthrose äußern?

  • Schwellung
  • Überwärmung
  • Steifigkeit
  • Anlaufschmerz
  • Bewegungsschmerz
  • Schonhaltung
  • Reiben (Krepitation)
  • Wetterfühligkeit
Viele Menschen leiden unter Arthrose. Arthrose ist ein schleichender degenerativer Prozess der Gelenke und wird deshalb in den Anfangsstadien kaum wahrgenommen. Gerade in diesem Stadium sind moderne Behandlungsoptionen sinnvoll und möglich. Wir beraten Sie gerne über unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten sowie über die Prävention dieser Erkrankung.

Neben den üblichen physikalischen und medikamentösen Behandlungen bieten wir eine dem Schweregrad der Erkrankung individuell angepasste Therapien an:

  • Chondroprotektion (Knorpelschutztherapie) mittels hochreiner, durch Fermentation hergestellter, hochmolekularer synthetischer Hyaluronsäure
  • Injektionstherapie auf naturheilkundlicher Basis
  • Akupunktur
  • Minimalinvasive Gelenkknorpeltherapie durch arthroskopische Operationen
Arthroskopische Operationen der großen Gelenke (z.B. Schulter, Knie, Sprunggelenk), führen wir ambulant oder stationär in der Paracelsusklinik am Silbersee durch.

Kontakt